Rhabarber-Baiser-Kuchen

2022-05-02 10:23

Trifft süße Meringue auf sauren Rhabarber entsteht ein leckerer Baiserkuchen, der mit seiner kunstvollen Schaumhaube auch optisch Eindruck auf der Kaffeetafel schindet!

Zutaten für 4 Portionen:

Für das Meringues:

  • 70 g Puderzucker
  • 70 g Zucker
  • 2 Eiweiß

Für den Mürbeteig:

  • 200 g Weizenmehl plus etwas für die Arbeitsfläche (Type 550)
  • 50 g Pistazie
  • 50 g Mandeln, gemahlen
  • 3 TL Backpulver
  • 120 g Butter, weich
  • 1 Ei
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Für den Belag:

  • 4 EL Erdbeerkonfitüre
  • 500 g Rhabarber
  • etwas Zitronenmelisse

Zubereitung:

  1. Für den Mürbeteig das Weizenmehl durchsieben. Pistazien im Küchenprozessor mahlen. Mehl, Pistazien, gemahlene Mandeln und Backpulver miteinander verrühren.
  2. Butter, Ei, Zucker und eine Prise Salz unterkneten. Den Teig in Frischhaltefolie eingeschlagen im Kühlschrank für 30 Minuten ruhen lassen.
  3. Den Backofen auf 165 Grad Umluft (180 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  4. Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen und eine viereckige Tarte-Form damit auskleiden. Den Teig mit Backpapier bedecken, mit Erbsen befüllen und für 12 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen blindbacken.
  5. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Erdbeer-Rhabarber-Konfitüre glattrühren und den Kuchen damit ausstreichen. Die Rhabarberstangen in exakt gleich große, schräg angeschnittene Stücke schneiden und nach Farben sortieren. Die Rhabarberstücke in einem Blumenmuster auf dem Kuchen anordnen.
  6. Für das Meringues Puderzucker und Zucker miteinander vermischen. Eier trennen und das Eiweiß unter Zuhilfenahme eines Handrührgerätes steif schlagen. Das Zuckergemisch lang-sam einrieseln lassen.
  7. Meringues in einen Spritzbeutel füllen und in Form kleiner Tupfer auf den Kuchen setzen. Für weitere 15-20 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
  8. Rhabarber-Baiser-Kuchen aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und mit frischer Zitronenmelisse garniert servieren.