POKE BOWL

Piston GmbH am 2019-12-16 12:07

Poke Bowls kommen ursprünglich aus Hawaii und sind eigentlich ein Fischgericht. Heute stellt man sie aus Reis oder Quinoa, Gemüse und teils Obst und einer eiweißreichen Beilage zusammen. Ob roher Fisch, Tofu oder in diesem Fall mit Jackfruit, jeder kann sich seine eigene Bowl kreieren.

VORBEREITUNGSZEIT: 25 Minuten

ZUBEREITUNGSZEIT: 5 Minuten

Zutaten für eine Person:

für das Dressing:

Zubereitung:

  1. Den Reis mit Wildreis in etwas Salzwasser nach Packungsanleitung kochen.
  2. Für das Dressing alle Zutaten zusammenrühren.
  3. Die Avocado schälen und vom Kern lösen, die Hörte vom Fruchtfleisch in Würfel schneiden
  4. Die Papaya schälen, halbieren, mit einem Löffel die Kerne herauslösen. Die Hälfte in Würfel schneiden.
  5. Eine halbe Süßkartoffel schälen, würfeln und in köchelndem Wasser bissfest oder weich garen.
  6. Jackfrucht nach Belieben würzen und in einer Pfanne mit etwas Öl kurz anbraten. Oder Tofu in Würfel schneiden und wie in diesem Rezept zubereiten. Alternativ eignet sich Lachs, Thunfisch oder gebratenes Hühnchen.
  7. Edamame zum Auftauen mit heißem Wasser übergießen und nach 3 Minuten abgießen.
  8. Zwiebel oder Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden
  9. Koriander und/ oder Algen fein hacken.

Zum Anrichten:

Den fertigen Reis in den Boden der Schüssel geben. 2/3 des Dressings darüber geben. Zutaten auf dem Reis andordnen. Restliches Dressing darauf verteilen und am Schluss mit Koriander sowie Algen bestreuen. Wer möchte, kann einen Spritzer Zitronensaft darüber träufeln.

Anschliessend alle Zutaten miteinander vermengen und genießen.