Gemüsebrühe

Piston GmbH am 2021-02-15 09:16

Gemüsebrühe eignet sich hervorragend als Basis für Saucen und hält sich im Kühlschrank für 2-3 Tage, tiefgefroren für einige Monate.

Zutaten für 4 Portionen:

Zubereitung:

  1. Staudensellerie waschen, ggf. einige einzelne Fäden abziehen, in kleine Würfel schneiden. Möhren und Petersilienwurzel dünn schälen, Enden abschneiden, ebenfalls fein würfeln. Lauch waschen, Endstück mit Wurzeln abschneiden, die harte äußere Schicht der Stange entfernen, in Ringe schneiden. Gemüsezwiebel pellen, halbieren. Knoblauch pellen, hacken. Schalotten pellen, würfeln. Tomate waschen, Strunk herausschneiden, in grobe Würfel schneiden. Champignons putzen und vierteln. Petersilie waschen, trocken schütteln. Für die Sauce die Kräuter waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Den Knoblauch pellen und fein würfeln. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Stücke schneiden.
  2. Butter in einem großen Topf zerlassen. Die beiden Zwiebelhälften mit der Schnittseite in die Butter legen und für ca. 2 Minuten bei mittlerer Hitze leicht anrösten. Den Knoblauch hinzugeben Restliches Gemüse hinzugeben, unter regelmäßigem Rühren weitere 2-3 Minuten anbraten. Mit 2 L Wasser auffüllen. Gewürze hinzugeben und für 1 Stunde im offenen Topf leise köcheln lassen.
  3. Gemüsefond durch ein feines Sieb oder ein Passiertuch in einen separaten Topf abseihen. Den gefilterten Fond je nach gewünschter Verwendung in sterilisierte Twist-off-Gläser oder Gefrierbehältnisse abfüllen oder sofort weiterverwenden.