Eggs Benedict

Piston GmbH am 2020-06-22 09:54

Dieser Frühstücksklassiker will ganz hoch hinaus: Genießen Sie unser Eggs-Benedict-Rezept mit Avocado, Tomaten, selbst gemachter Sauce hollandaise, krossem Speck und frisch geröstetem Brot.

Zutaten für 4 Portionen:

Außerdem:

Für das Dressing:

Für die Sauce hollandaise:

Für die Eggs Benedict:

Zubereitung:
 

  1. Für die Eggs Benedict die Avocado schälen, Steinkern entfernen und in Scheiben schneiden. Tomaten waschen, Strunk herausschneiden und in Scheiben schneiden. Pflücksalat waschen und trockenschleudern. Vier Scheiben Krustenbrot mit einem Brotmesser abschneiden. Jeweils 1 EL Butter in einer Pfanne schmelzen, eine Brotscheibe hinein legen und von beiden Seiten goldbraun rösten.
  2. Für die Sauce hollandaise den Weißweinessig mit einem Spritzer Zitrone und den 2 Eigelb in eine Metallschüssel geben und über dem Wasserbad (unter 80 Grad) mit einem Schneebesen cremig rühren. Butter in einem separaten Topf schmelzen und nach und nach dazugeben. Kräftig rühren, damit die Butter keine Flocken bildet. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Für das Dressing die Orange waschen, halbieren und eine Hälfte auspressen. Ahornsirup, Orangensaft, Weißweinessig und Olivenöl verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Bacon ohne Zugabe von Öl in einer beschichteten Pfanne knusprig braten.
  5. Ausreichend Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Weißweinessig hinzugeben und mithilfe eines Schneebesens einen Strudel drehen. Zunächst ein Hühnerei in ein kleines Schälchen geben und von dort aus langsam in das siedende Wasser geben, etwa 3 Minuten stocken lassen. Mit einer Schöpfkelle herausnehmen, warm halten und die restlichen drei Eier wie zuvor pochieren.
  6. Brotscheiben wie folgt belegen: Salat, Tomatenscheiben, Avocadoscheiben, 1-2 TL Dressing, pochiertes Ei, Bacon und Sauce hollandaise. Mit frisch geschnittener Kresse servieren.