Wraps mit Blumenkohl-Hummus

Piston GmbH am 2020-08-03 10:01

Unsere Wraps sind weit entfernt vom Klassiker mit Salat. Wir füllen die Fladen mit Blumenkohl-Hummus, Kichererbsen und Spinat gefüllt.

Zutaten für 4 Portionen:

Für den Blumenkohl-Humus:

Für die gerösteten Kichererbsen:

Außerdem:

Zubereitung:

  1. Für den Blumenkohl-Humus den Ofen auf 225°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Blumenkohl waschen, in kleinere Stücke schneiden, in einer Rührschüssel mit 2 EL Rapsöl vermengen und auf ein Backblech mit Backpapier verteilen. Den Blumenkohl für etwa 15-20 Minuten im Ofen rösten (den Ofen auf 200°C für die Süßkartoffelpommes runterstellen). Anschließend den Blumenkohl mit dem Tahin, 3 gepressten Knoblauchzehen, eine Prise Muskat und Meersalz pürieren. Danach mit Pfeffer abschmecken.
  2. Nun die Kichererbsen vorbereiten: Die Kichererbsen absieben, gut waschen, auf ein paar Stück Küchenpapier legen und gut von allen Seiten mit Küchenpapier abtupfen und die überflüssige Schalen aussortieren.
  3. Die Kichererbsen mit 2 EL Olivenöl mischen und in einer Auflaufform oder der Hälfte eines Backblechs verteilen. Die andere Hälfte mit den Süßkartoffel-Wedges belegen. Die Kichererbsen und Süßkartoffel-Wedges im Ofen für 20-30 Minuten backen (Kichererbsen und Wedges alle 10 Minuten wenden). Die Kichererbsen zum Schluss salzen und mit Paprikapulver und Cayennepfeffer würzen.
  4. Währenddessen die Zwiebeln in Ringe schneiden, die Zitrone zerteilen und den Spinat in eine Schale umfüllen. Wenn die Süßkartoffeln und Kichererbsen fertig sind, die Wraps für ein paar Sekunden nacheinander in einer heißen Pfanne beidseitig erhitzen.
  5. Mit Blumenkohl-Humus bestreichen, Spinat darauf verteilen, dann mit Wedges und Kichererbsen toppen und mit Zwiebelringen belegen. Zum Schluss etwas Zitronensaft darüber träufeln, einrollen und genießen.