Schwarzwälder Kirschtorte

Piston GmbH am 2020-07-20 10:12

Sahnig-fruchtiger Genuss auf Biskuit – die Schwarzwälder Kirschtorte zählt nicht umsonst zu den großen Legenden der Tortenkunst.

Zutaten für 12 Portionen:

Außerdem:

Zubereitung:

  1. Für den Biskuitboden den Backofen auf 165°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Eier trennen und das Eiweiß mit einem Handrührgerät (Schneebesen) steif schlagen und kalt stellen. Die Eigelbe schaumig auf schlagen, dabei den Zucker nach und nach einrieseln lassen.
  3. Weizenmehl, Speisestärke, Salz, Backpulver und Backkakao durchsieben. Die Mehlmischung vorsichtig unter die Eigelbmasse rühren. Zum Schluss das Eischnee unterheben.
  4. Den Teig in eine mit Backpapier ausgekleidete Springform füllen und diese anschließend für 15-20 Minuten ausbacken. Kurz vor Ende der Backzeit mit einem Holzspieß eine Garprobe machen. Hierfür den Holzspieß in die Mitte des Teiges stecken, eine Sekunde warten und wieder herausziehen. Befinden sich noch Teigreste am Holzspieß, den Biskuitboden abermals für 5-10 Minuten backen.
  5. Den Biskuitboden vollständig auskühlen lassen, aus der Form lösen und mit einem Konditormesser quer in 2 Scheiben schneiden.
  6. Die Sahne unter Zuhilfenahme von Sahnesteif steif schlagen.
  7. Für den Kirschkompott die Kirschen in ein Sieb gießen und das Kirschsaft dabei auffangen. Die Kirschen zusammen mit 100 ml des Kirschsaft in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Die Speisestärke mit drei Esslöffel kaltem Kirschsaft oder Wasser anrühren und unter die heißen Kirschen rühren. Den Kirschkompott vollständig auskühlen lassen.
  8. Den untersten Tortenboden in einem Tortenring einspannen und den Kirschkompott auftragen. 4 EL Kompott zur Seite stellen. Anschließend eine Sahneschicht auf den Kirschkompott auftragen. Den zweiten Biskuitboden oben auf legen, andrücken und mit Sahne ringsherum bestreichen. Mit Kakao bestäuben und dem restlichen Kirschkompot garnieren.