Artikel 121 bis 130 von 161
aus der Rubrik rezepte

Mini-Salatpizza vom Grill

Pizza vom Grill – gelingt mit einem Pizzastein ganz einfach. Und macht sogar den Exemplaren aus dem Steinofen Konkurrenz. Wir bereiten dafür einen Hefeteig aus Dinkelvollkornmehl zu. Damit sind Sie in Sachen Vitalstoffe hervorragend aufgestellt: Ballaststoffe machen uns lange satt und sind wichtig für die Verdauung, B-Vitamine unterstützen den Energiestoffwechsel und zusammen mit Magnesium stärken sie Nerven und Muskeln. Als Belag setzen wir auf scharfen Rucola und Radicchio mit reichlich Bitterstoffen. Wussten Sie, dass Bitterstoffe die Verdauungssäfte fließen lassen und das Essen dadurch bekömmlicher wird. Bitter sorgt also für ein gutes Bauchgefühl. Mit Garnelen tanken Sie eine Extraportion Jod: Diesen Mineralstoff braucht die Schilddrüse für ihre Hormonproduktion. Auch diese Botenstoffe halten den Stoffwechsel auf Trab. Die vielen Vitalstoffe fördern die Konzentration und damit ist dieser Snack ideal, für alle, die noch geistige Hochleistungen vollbringen wollen.


Gefüllte Paprika

ß-Carotin steckt in allen orangefarbenen und roten Lebensmitteln. Der Lachs verwöhnt Sie mit wertvollen und wichtigen Fettsäuren, den Omega-3-Fettsäuren. Diese wirken entzündungshemmend und blutdrucksenkend.


Süße Obstplätzchen vom Grill

Vegan genießen? Wir machen vor, wie es geht. Aus Kokos- und Buchweizenmehl, Seidentofu und weiteren pflanzlichen Köstlichkeiten entsteht ein leckerer Boden für unsere Küchlein. Kokosmehl wird übrigens aus frischem Fruchtfleisch der Kokosnuss gewonnen. Seidentofu entsteht aus Sojabohnen. Im Gegensatz zum festen Tofu, wird die Sojamolke nicht abgepresst. So erhält der Seidentofu seine joghurtartige Konsistenz. Der Teig gelingt übrigens komplett glutenfrei. Damit ist dieses Dessert auch bei einer Unverträglichkeit gegenüber dem Klebereiweiß unserer heimischen Getreidesorten eine bekömmliche Leckerei.


Pasta mit Feta

Die angegebene Zubereitungszeit bezieht sich auf eine Zubereitung für 2 Personen.


Mini Frikadellen

Ob als Häppchen auf der Party, zwischen zwei Brötchenhälften oder als Hauptgerichtzutat: Frikadellen sind Alleskönner für leckere Rezepte. Die Zubereitungsformen sind sehr vielfältig. Erfahren Sie mehr über diesen Liebling der internationalen Küche.


Kirschplotzer

Rot und prall verstecken sich Kirschen gerne unter dem grünen Blätterdach ihres Baumes, bis große und kleine Genießer kommen, um sie zu pflücken. Einmal vernascht versorgen Sie uns mit wertvollem Vitamin C für Abwehrkräfte, Haut, Knochen und Bindegewebe sowie mit zellschützenden Flavonoiden. Diese geben den Kirschen ihre Farbe, gelten als antioxidativ und entzündungshemmend. Wer mehr von den Beeren ergattert, als er naschen kann, sollte unbedingt unseren Kirschplotzer backen. Dieser gelingt allein mit der Süße aus Früchten, die uns zudem wertvolle Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe liefern.


Involtini mit mediterranem Pasta-Gemüse-Salat

Für Involtini – so nennt man Rouladen in Italien – nimmt man am besten zartes Kalbfleisch. Wir belegen das Fleisch mit herzhaftem Parmaschinken. Als Füllung dienen getrocknete Tomaten, in denen besonders viel roter Zellschutz steckt. Die Rede ist von Lycopin. Dieser sekundäre Pflanzenstoff färbt nicht nur die Tomaten rot, sondern kann oxidativen Stress in unseren Zellen eindämmen.


Blattsalat mit Rettich-Sprossen

Ab April bohrt sich das feine Stangengemüse durch die Erde. Weißer Spargel wird gestochen, bevor er das Tageslicht erblickt. Grüner Spargel darf noch ein wenig die Sonne genießen, bevor er geerntet wird. Das Sonnenlicht bewirkt unter anderem die Chlorophyllbildung und damit die Grünfärbung. Auch in Sachen Vitaminen hat das grüne dem weißen Stangengemüse etwas voraus. So enthalten grüne Exemplare mehr Vitamin C, Folat und Beta-Carotin als weiße Stangen.


Hühnerplätzchen mit Spargelgemüse und schwarzem Reis

Schwarzer Reis – ist nicht nur ein echter Hingucker. Als Vollkornvariante enthält er auch besonders viele Vitalstoffe. Diese „Reglerstoffe“ können maßgeblich zur Gesunderhaltung unseres Körpers beitragen. Um den dunklen Reis rankt sich übrigens so manche Legende. Früher soll er ausschließlich dem chinesischen Kaiser vorbehalten gewesen sein. Heutzutage wird die Köstlichkeit nicht nur in Asien, sondern auch in der Po-Ebene Italiens angebaut. Sie schmeckt einfach köstlich und erinnert geschmacklich an Walnüsse.


Frischkäsepralinen auf Erdbeer-Fächer

Für Überflieger, Besseresser, Sportliche und helle Köpfe haben wir diese Energiekugeln entwickelt. Sie bringen nicht nur Energie in Form von Treibstoff für Gehirn und Muskeln, sondern auch so manchen „Reglerstoff“, der im Körper für einen reibungslosen Ablauf des Stoffwechselgeschehens sorgen kann.