Hähnchenkeulen mit Reissalat

Zeit zum Grillen: Und wer ein paar Handgriffe vorab erledigt, kann sich anschließend über selbst mariniertes Fleisch freuen. Wichtig ist, dass die Marinade genügend Zeit zum Einziehen hat. So dringen die Aromen tief ins Fleisch ein und belohnen mit einem Geschmackserlebnis der Extraklasse. Wer mag, kann die Gewürze schon am Vorabend einreiben. Auch ein paar Stunden im Voraus genügen. Zu dem zarten Hähnchenfleisch passt fruchtiger Reissalat. Mit Mango im Schlepptau und Kokosnuss in der Hinterhand wird der Salat zu einer exotischen Reise durch die Karibik. Mangos enthalten dabei eine Menge Beta-Carotin. Der orange Pflanzenstoff kann übrigens in Vitamin A umgewandelt werden und so den Augen, Schleimhäuten und der Immunabwehr dienlich sein.

Zutaten für 2 Personen:

  • 1/8 TL Kardamom, gemahlen
  • 1/8 TL Zimtpulver
  • 1/8 TL Kurkuma
  • 2 Hähnchenkeulen, z.B. Maishähnchen
  • 1/2 EL hitzebeständiges Öl

Für den Reissalat:

  • 100 g gemischter Reis
  • Salz
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 1/2 Mango oder 100 g Charantaismelonen
  • 25 g frische Kokosnuss
  • 1/2 Zitrone, davon der Saft
  • 1/2 Orange, davon der Saft
  • 2 EL Sesamöl
  • 1/2 Handvoll Zitronenmelisseblättchen
  • bunter Pfeffer aus der Mühle

Dazu:

  • 75 g Mangoldblättchen

 

Zubereitung:

Gewürze vermischen und die Hähnchenkeulen damit gut einreiben und möglichst auch unter die Haut schieben. Mindestens 2 Stunden oder über Nacht marinieren lassen.

Reis nach Packungsanleitung garen.

Grillrost mit dem Pinsel einölen. Grill auf mittlere Temperatur bei ca. 160 bis 180 Grad erhitzen. Hähnchenkeulen bei mehrmaligem Wenden ca. 20 bis 25 Minuten grillen. 5 Minuten am Grillrand nachziehen lassen. Beim Einstechen an der dicksten Stelle sollte der ausgetretene Fleischsaft klar sein.

Währenddessen Zwiebel in Streifen schneiden. Fruchtfleisch der Mango und der Kokosnuss in 0,5 cm große Würfelchen schneiden. Saft mit Öl mischen. Zitronenmelisse bis auf 4 Blättchen in feine Streifen schneiden. Alle Zutaten für den Salat in eine Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mangoldblättchen auf Tellern verteilen und darauf den Reissalat anrichten und mit Melisse verzieren. Dazu die gegrillten Keulen servieren.

Rezepte

Zurück