Bananen-Schaum-Pfannkuchen mit Beeren

Beerentöne sind voll angesagt – auch auf dem Teller. Ihre Farbe haben die Beeren den sekundären Pflanzenstoffen zu verdanken, genauer gesagt den Polyphenolen. Und damit nicht genug: Diese Stoffe haben auch eine antioxidative Wirkung und können vor freien Radikalen schützen. Sie sollen außerdem den Blutdruck senken, Entzündungen hemmen und gegen Bakterien wirken. Die bunten Beeren sind gemeinhin bekannt für ihren hohen Gehalt an Vitamin C. Dieser Vitalstoff ist ebenfalls ein Antioxidans und zusätzlich noch gut für Haut, Knochen und für unser Bindegewebe. Wie das funktioniert? Das Vitamin ist am Aufbau von Kollagen beteiligt, dem strukturgebenden Protein der Zelle. Darüber hinaus enthalten die süßen Früchtchen jede Menge Ballaststoffe, Folat, Kalium, Magnesium und Eisen. Perfekt also als Topping für unseren Pfannkuchen!

Zutaten für 4 Personen:

  • 120 g Dinkelvollkornmehl oder Teffmehl
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 2 Eier, Größe M
  • 2 Prisen Salz
  • 200 ml Kokosdrink
  • 1 gr. reife Banane
  • 20 g Kokosöl
  • 400 g Beeren
  • 4 EL Pistazienkerne, gehackt
  • 4 EL Kokos-Chips
  • etwas Ahorn- oder Kokosblütensirup
  • 4 Kugeln Vanilleeis oder Fruchtsorbe

 

Zubereitung:

Mehl und Backpulver mischen. Ei zusammen mit einer Prise Salz schaumig rühren, bis sich Rillen auf dem Teig abzeichnen.

Kokosdrink zusammen mit der Banane pürieren. Die drei Teigbestandteile mithilfe eines Spatels vorsichtig vermengen.

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, den Pfannenstiel einer großen beschichteten Pfanne mit Alufolie umwickeln. Kokosöl in der Pfanne erhitzen. Teig zugeben, gleichmäßig verteilen und etwa eine Minute stocken lassen. Beeren daraufgeben und die Pfanne anschließend für acht Minuten in den Backofen stellen. Vor dem Servieren halbieren, mit Pistazien und Kokos-Chips bestreuen und mit Ahorn- oder Kokosblütensirup beträufeln. Dazu passt ein Vanilleeis oder ein Fruchtsorbet.

Hinweis:
Für 4 oder mehr Personen bereiten Sie den Pfannkuchen in einem tiefen Backblech zu. Schmelzen Sie dafür das Kokosöl im Blech und lassen Sie den Teig wie angegeben kurz stocken, bevor Sie das Blech in den Ofen geben.

Rezepte

Zurück