Apfel-Nuss-Cookies

Unsere Cookies sind „free from“ Gluten und Laktose und obendrein rein vegan. Und damit ein echter Zugreifer für alle, die entweder das Klebereiweiß des Getreides oder den Milchzucker nicht vertragen oder auf tierische Produkte verzichten möchten und nicht nur in Sachen Aroma verwöhnt werden wollen. Dazu steuern Samen, Nüsse und Früchte ihren Geschmack und ihre Inhaltsstoffe bei, die das Gebäck zu vitalstoffreichen Gaumenfreuden machen. Chiasamen und Walnüsse können dank ihrer Omega-3-Fettsäuren den Cholesterinspiegel senken. Sesam kann mit dem enthaltenen Calcium etwas für starke Knochen tun. Die Aprikosen bunkern als getrocknete Früchte einen Batzen Beta-Carotin. Dieser sekundäre Pflanzenstoff kann vom Körper in Vitamin A umgewandelt werden. Als solches ist es unentbehrlich für die Abwehrkräfte, intakte Schleimhäute sowie den Sehprozess.

Greifen Sie zu und tanken Sie gleichzeitig Vitalstoffe, damit dürfen Sie sich und Ihre Lieben gerne auch in der Pause stärken!

Zutaten für 6 Personen:

50 g Chia-Samen
75 g Walnusskerne, grob gehackt
100 g geschälter Sesam
75 ml calciumreiches Mineralwasser mit Kohlensäure
75 ml Granatapfelsirup
1/2 Bio-Limette
2 Äpfel
200 g Softaprikosen
40 g gehackte Pistazien
30 g gepoppter Quinoa
40 g Kokosmehl
je 1 Msp. gemahlener Kardamom, Zimt, Vanille und Salz
20 g gehackte Pistazienkerne zum Bestreuen

 

Zubereitung:
Chiasamen, gehackte Walnüsse und Sesam in Mineralwasser und Sirup ca. 2 Stunden einweichen.

Von der Limette 1 TL Schale fein abreiben. Saft auspressen. Äpfel ohne Kerngehäuse fein raspeln. Aprikosen in 0,3 cm große Würfel schneiden.

Alle Zutaten zu einem Teig vermengen.

Den Backofen auf 130 Grad (Umluft) vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen. Mit den Händen 24 Cookies aus dem Teig formen. Cookies mit der Oberseite in gehackte Pistazien tauchen und auf das Backblech setzen.

Cookies auf der mittleren Schiene im Backofen ca. 45 Minuten trocknen lassen.

Tipp: In Frischhalteboxen verpackt, halten sich die Cookies 4 Wochen im Kühlschrank. Bitte in Lagen mit Backpapier getrennt in die Boxen einschichten.

Rezepte

Zurück