Überbackene Rindersteaks mit Rote-Bete-Gemüse

Mit Gästen ein feines Essen genießen und den Backofen die Arbeit machen lassen, perfekt! Die Steaks werden übrigens besonders zart, wenn Sie sie von jeder Seite eine Minute in der Pfanne anbraten und anschließend im Backofen fertiggaren.

Damit Sie sich auch die Beilagen ohne großen Zeitaufwand aus dem Ärmel schütteln können, haben wir für Sie hochwertige Fertigprodukte getestet. Zum Beispiel: Vorgegarte Kartoffelscheiben – genial für Bratkartoffeln.

Beim Gemüse setzen wir einen Farbakzent in dunkel rot. Das gelingt mit Roter Bete. Die rote Farbe verdankt das Wurzelgemüse dem Farbstoff Betanin, der zu den sekundären Pflanzenstoffen zählt. Wegen des roten Safts galt Rote Bete schon in früheren Zeiten als blutbildende Heilpflanze. Heute weiß man, dass nicht der Farbstoff, sondern im Gemüse enthaltenes Eisen und Folsäure eine Rolle bei der Blutbildung spielen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Rinderhüftsteaks, 2,5 cm dick geschnitten
  • Chilipfeffer
  • 300 g Kürbisfruchtfleisch
  • 4 EL Kürbiskerne
  • 4 EL Frischkäse mit Meerrettich
  • 1 EL Majoranblättchen, fein geschnitten
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 kg Kartoffeln, vorgegart in Scheiben (Convenience-Produkt)
  • 1 EL Thymianblättchen
  • Salz
  • 400 g Rote Bete
  • 1 rote Zwiebel
  • 200 g Staudensellerie
  • 1 EL Butter
  • 1/2 TL Zimtpulver
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 1 EL Balsamessig

Zubereitung:

Backofen auf 200 Grad aufheizen. Rindersteaks mit Chilipfeffer einreiben. Kürbisfruchtfleisch grob hobeln. Kürbiskerne im Mörser grob zerstoßen. Fruchtfleisch, Kerne, Frischkäse und Majoran mit der Gabel gründlich vermischen.

Etwas Rapsöl in einer Pfanne auf mittlerer Hitze erwärmen. 1 Tropfen Wasser sollte darin brutzeln. Steaks von beiden Seiten 1 Minute anbraten. Auf ein Backblech legen und die Kürbismischung darauf verteilen. Auf der mittleren Schiene 15 Minuten garen. Ofen ausschalten. Ofentür 10 cm öffnen und die Steaks noch 5 Minuten nachziehen lassen.

Restliches Öl in die Pfanne geben und die Kartoffelscheiben mit Thymian und Salz abschmecken und in der Pfanne kross braten.

Rote Bete, Zwiebel und Staudensellerie in 0,5 cm große Würfel schneiden und in Butter in einem mittleren Topf kurz anbraten. Zimt, Agavendicksaft, Essig zugeben und auf kleiner Flamme 10 Minuten leise köcheln lassen. Mit Salz abschmecken.

Steaks auf Tellern zusammen mit Gemüse und Kartoffeln anrichten und servieren.

Rezepte

Zurück