Melonen-Salat mit Schinken

Melonen sind wahre Durstlöscher, bestehen sie doch zu über 90 Prozent aus Wasser. Wer also durstig ist, kann entweder etwas trinken oder etwas Melone genießen. Besonders gut passt die Frucht übrigens zu Schinken. Mit der italienischen Käsespezialität Mozzarella wird das Duo zu einem Trio, das bei keiner Grillparty fehlen darf und Ihre Gäste köstlich überrascht.

Mozzarella wird übrigens traditionell aus Büffelmilch hergestellt. Mittlerweile hat sich aber auch Kuhmilch als Basis für den Käse durchgesetzt. In jedem Fall hält Mozzarella reichlich Calcium für unsere Knochen bereit. Diesen Mineralstoff lagern unsere Knochen ein, um Druck- und Zugbelastungen standhalten zu können.

Zutaten 2 Personen:

  • 200 g Honigmelonenfruchtfleisch
  • 75 g Büffelmozzarella
  • 75 g gekochter Schinken, in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 EL Rapsöl
  • Salz
  • 1 EL gehackte geröstete Pistazien
  • 1/2 Handvoll Basilikum
  • 2 Scheiben Dinkelvollkornbrot
  • 60 g Hokkaido-Kürbis-Aufstrich

Zubereitung:

Zwei Drittel der Honigmelone so schälen, dass noch etwas grünes Fruchtfleisch zu sehen ist. Anschließend in dünne Spalten schneiden.

Mozzarella in dünne Scheiben schneiden. Schinkenscheiben halbieren oder dritteln, so dass sie etwa der Größe der Melonenscheiben entsprechen. Es entstehen auf diese Weise doppelt so viele Schinkenscheiben wie Mozzarellascheiben.

Melonenscheiben abwechselnd mit zwei Schinkenscheiben und einer Mozzarellascheibe auf einem großen Teller kreisförmig anrichten.

Restliches Fruchtfleisch ohne Melonengrün mit Öl pürieren und mit etwas Salz abschmecken. Mittig auf dem Teller anrichten und mit Pistazien und Basilikum bestreut servieren. Dazu das getoastete Brot und den Aufstrich servieren.

Rezepte

Zurück