Involtini mit mediterranem Pasta-Gemüse-Salat

Für Involtini – so nennt man Rouladen in Italien – nimmt man am besten zartes Kalbfleisch. Wir belegen das Fleisch mit herzhaftem Parmaschinken. Als Füllung dienen getrocknete Tomaten, in denen besonders viel roter Zellschutz steckt. Die Rede ist von Lycopin. Dieser sekundäre Pflanzenstoff färbt nicht nur die Tomaten rot, sondern kann oxidativen Stress in unseren Zellen eindämmen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 8 kl. Kalbsschnitzel, 2,5 cm dick geschnitten
  • weißer Pfeffer aus der Mühle
  • 8 Scheiben Parmaschinken
  • 1 Handvoll Basilikumblättchen
  • 10 getrocknete Tomaten in Öl, fein geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 100 ml Fleisch- oder Gemüsebrühe

Für den Pasta-Gemüse-Salat:

  • 250 g Vollkorn-Penne
  • Salz
  • 1 Aubergine
  • 1 kl. Zucchini
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zweig Rosmarin
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise brauner Zucker
  • 2 EL Pinienkerne
  • 100 g Cocktailtomaten
  • 3 EL Balsamico Bianco
  • 1 Handvoll Basilikumblättchen

Zubereitung:

Kalbsschnitzel pfeffern. Auf jede Fleischscheibe eine Scheibe Schinken, einige Basilikumblättchen und ein EL fein geschnittene getrocknete Tomaten geben. Die Rouladen von der Breitseite her aufrollen. Jeweils mit einem Holzstäbchen feststecken.

Olivenöl in einer Pfanne auf mittlere Hitze erwärmen. Die Rouladen hineingeben und von allen Seiten goldbraun anbraten. Anschließend leicht salzen und mit Weißwein und Brühe ablöschen. Zugedeckt bei milder Hitze sechs bis acht Minuten schmoren lassen.

Für den Pasta-Gemüse-Salat Nudeln al dente garen. Gemüse in eineinhalb cm große Würfel und Zwiebel in Streifen schneiden. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Gemüse darin zusammen mit einem Rosmarinzweig einige Minuten unter Rühren anbraten. Anschließend Rosmarinzweig entfernen und mit Salz, Pfeffer und je einer Prise Zimt und Zucker würzen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, Cocktail-Tomaten halbieren.

Nudeln abschütten und mit dem gebratenen Gemüse, den Cocktailtomaten und Balsamico vermengen und abschmecken. Mit Pinienkernen und Basilikum bestreut zu den Involtini servieren.

Rezepte

Zurück