Blattsalat mit Rettich-Sprossen

Ab April bohrt sich das feine Stangengemüse durch die Erde. Weißer Spargel wird gestochen, bevor er das Tageslicht erblickt. Grüner Spargel darf noch ein wenig die Sonne genießen, bevor er geerntet wird. Das Sonnenlicht bewirkt unter anderem die Chlorophyllbildung und damit die Grünfärbung. Auch in Sachen Vitaminen hat das grüne dem weißen Stangengemüse etwas voraus. So enthalten grüne Exemplare mehr Vitamin C, Folat und Beta-Carotin als weiße Stangen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 350 g grüner Spargel
  • 8 getrocknete Tomaten in Öl
  • 2 EL Einlegeöl der Tomaten
  • 50 g rote Rettichsprossen
  • 125 g jubge Blattsalate mit Rote Bete Blättern
  • 100 g Erdbeeren
  • 12 kl. Mozzarella-Kugeln
  • 50 ml Molke
  • 4 Chia- oder Dinkelbrötchen
  • 100 g Hummus natur, oder Frischkäs

Zubereitung:

Spargel im unteren Drittel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Spitzen zurück stellen. Tomaten in kleine Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und Spargel zehn Minuten darin bei mittlerer Hitze anbraten. Tomaten zugeben, erwärmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Sprossen gut waschen und mit dem Blattsalat auf Tellern verteilen. Erdbeeren in Scheiben schneiden und darauf anrichten. Mozzarellakugeln vierteln und mit der Molke darüber geben. Spargelgemüse darauf geben.

Brötchen in Scheiben schneiden und Hummus oder Frischkäse dazu reichen.

Rezepte

Zurück