Fischfilet an Blattspinat mit Karottenreis

Zutaten für 2 Personen:

  • 125 g Reisfertigzubereitung Milanese
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Karotte
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1/2 EL Olivenöl
  • 3 Zweige Zitronenthymian
  • 200 g italienische Tomatenzubereitung mit Kräutern
  • 300 g Fischfilet, z.B. Saibling, Forelle oder Tilapia
  • 1 EL Maismehl
  • 1/4 TL Salz
  • 1/2 EL Pistazienkern, gehackt
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 1/2 EL Rapsöl
  • 400 g junger Blattspinat
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 1/2 Handvoll Basilikumblätter

Zubereitung:

Reiszubereitung nach Packungsanleitung aufkochen und mit Lorbeerblättern garen. Karotten sehr fein würfeln oder raspeln, zwei Minuten vor Garende unterheben.

Zwiebeln in Streifen schneiden. Knoblauch sehr fein schneiden. Olivenöl in einen Topf geben und Zwiebeln und Knoblauch auf kleiner Flamme mit abgezupftem Thymian glasig anbraten. Tomatenzubereitung zugeben und 15 Minuten leise köcheln lassen.

Küchenfertiges Fischfilet trockentupfen. Maismehl, Salz und Pistazien auf einem Teller vermengen. Fischfilet darin wenden.

Schalotte und Knoblauch sehr fein schneiden. Jeweils Rapsöl auf zwei große Pfannen verteilen und dieses auf mittlerer Stufe erwärmen. Ein Tropfen Wasser sollte darin brutzeln. In eine Pfanne das Filet legen und auf jeder Seite zirka drei Minuten anbraten. In der anderen Pfanne Schalotten und Knoblauch 2 Minuten glasig anbraten. Spinat in die Pfanne geben und zusammenfallen lassen. Etwas Agavendicksaft und Basilikum unterrühren und mit Salz abschmecken.

Tomatensoße mit restlichem Agavendicksaft abschmecken und gegebenenfalls salzen. Spinat auf Tellern verteilen. Darauf die Fischfilets anrichten und die Tomatensoße und den Reis dazu servieren.

Rezepte

Zurück